Das MSC Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll

Sicher auf Kreuzfahrt.



Das MSC Cruises Protokoll basiert auf neun Hauptelementen, von denen viele von anderen Kreuzfahrtunternehmen, dem Kreuzfahrtverband Cruise Lines Industry Association (CLIA) und internationalen Fluggesellschaften und Flughäfen übernommen wurden:



  1. Alle Gäste werden mindestens zweimal pro Reise getestet, einmal vor Einschiffung im Terminal und einmal in der Mitte der Kreuzfahrt

  2. Die gesamte Besatzung wird geimpft, mindestens dreimal vor der Einschiffung und wöchentlich an Bord getestet.

  3. Landgänge sind nur in der „Safe Bubble“ mit organisierten Landausflügen mit Schutzkonzept erlaubt.

  4. Eine Belüftung erfolgt mit 100% Frischluft durch die Klimaanlage.

  5. Ein Notfallplan wurde entwickelt, der die lokalen Gesundheitsinfrastrukturen nicht belastet.

  6. Für den Notfall gibt es Isolationsbereiche an Bord und es erfolgt eine Kontaktnachverfolgung enger Kontakte.

  7. Zudem umfasst das Protokoll das Tragen von Gesichtsmasken,

  8. Social Distancing in allen Bereichen, ermöglicht durch eine reduzierte Kapazität des Schiffes,

  9. und eine genaue Überwachung der Verbreitung von COVID-19. Die Gäste werden nach ihrer gesundheitlichen Situation befragt und täglich entweder bei der Rückkehr von einem Landgang oder an speziellen Stationen an Bord auf ihre Temperatur überprüft.